Neue Liebe, neues Glück?

Nun nach fast 20 Jahren toxischer Ehe plus zwei Kindern, Die ich über alles Liebe und die mich auch brauchen, selbst wenn sie nicht mehr klein sind.

Und einem kleinen Querschlag nach der Trennung mit jemandem der genau wusste wie er mich ausnutzen konnte, stehe ich nun da.

Da ist ein Mensch, mit dem ich mich wortlos verstehen kann, wir lachen über die gleichen dummen und skurilen Scherze, fühlen uns geliebt und geborgen wenn wir zusammen sind, er strahlt eine Ruhe aus die ich sehr genieße und die mir vermittelt dass ich mich fallen lassen kann, ihm geht es genau so wie mir. Es könnte perfekt sein, und jetzt kommen da zwei Dämonen ins Spiel, Meiner, der herangezogen wurde, weil mein Ex mich damals emotional ausgenutzt und missbraucht hat. Dieser Dämon ist aus Angst genährt, Er pflanzt Sätze in die Seele wie, “ Da siehst du du bist noch nicht ein guten Morgen für ihn wert. Du bist naiv und dumm, Du bist die, die alles falsch gemacht hat, du gibst zu viel, das läd zum ausnutzen ein, Was will er denn bei dir? Du bist nichts besonderes, klar fühlt er sich bei dir wohl, du gibst ihm auch alles von dir…….“ Ein ganz schön fieser Kerl, dieser Dämon, leider gehört er zu mir und irgendwie hatte er mit diesen Sätzen auch jahrelang recht.

Seine Dämonen sind ähnlich, die Sätze vielleicht andere so wie“ Melde dich nicht so oft, sonst fühlt sie sich genervt, oder du bist wertlos, das sind nur die sätze die ich von ihm kenne,von denen er mir erzählt hat……

Heute morgen führten unsere beiden Dämonen dazu, dass er sich gestalket fühlte und ich ne gute stunde weinend auf meinem Bett verbrachte, ich weiß gar nicht warum uch dachte er wäre die weite strecke los gefahren ohne mir zu sagen dass er los fährt, und er hatte es mir versprochen, ich machte mir Sorgen, ich war mir auch ziemlich sicher dass ich erst gegen Abend von ihm hören würde. ich war echt untröstlich, mein Dämon schrie laut seine Glaubenssätze in meiner Seele herum so dass sie in meinem inneren Ohr immer wieder hallten.

Er wiederum rief an , war noch gar nicht losgefahren und fühlte sich gestalkt und überwacht.

Er hörte sich am Telefon genauso hilflos an wie ich mich fühlte. wir schafften es weitgehend zu klären, aber ich habe festgestellt dass da noch ganz tiefe Wunden in mir sind, die noch lange nicht verheilt sind und es mir schwer machen zu vertrauen, dass ich ganz viel Sicherheit und verständnis Brauche und verdammt noch mal überhaupt nicht so stark bin wie ich mich gerne sehen möchte,

Er wurde auch oft verletzt, und ich kann von ihm nicht erwarten, mir seine Liebe immer wieder aufs neue zu beweisen, das ist einfach unmöglich. Ich bin sicher dass wir das schaffen werden und ich hab dann auch meinen nächsten Vorsatz für das neue Jahr, ich werde meine Geister angehen , denen auf den Zahn fühlen, was sie mir sagen wollen. Ich habe es ja schon geschafft mit meinem Schweinehund frieden zu schließen und ihn davon überzeugt dass ein Leben ohne stinknde teure und tödliche Zigaretten auch schön sein kann und er fühlt sich gut dabei, also werde ich mit meinen anderen Geistern auch noch Frieden schließen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: